Serie Das kleine 1×1 des Subwoofers (Teil 1 2 3 4)

LFE-Kanal und Trennfrequenz: Was gibt der Subwoofer wirklich aus?

Der Subwoofer sorgt ja immer wieder für Verwirrung bei Heimkino-Einsteigern — sei es durch die vielen Einstellmöglichkeiten oder sich widersprechende Aussagen zur richtigen Aufstellung. Spätestens, wenn die Themen Trennfrequenz und LFE-Kanal hinzu kommen, wird es interessant.

Heimkino-Front mit Hauptlautsprechern und zwei Subwoofern

Zusammenfassung für schnelle Leser

Einmal mehr möchte ich hier also ein wenig Hintergrundwissen vermitteln und so für die nötigen Grundlagen sorgen. Ihr werdet sehen: es ist eigentlich gar nicht so kompliziert. Wie so oft rolle ich das Thema von hinten auf.

LFE-Kanal und Trennfrequenz: Was gibt der Subwoofer wirklich aus? weiterlesen

Dolby Atmos, DTS:X und Auro 3D

Dolby Atmos & Co. – Status quo der 3D-Tonformate

Seit einiger Zeit haben sich die neuen 3D-Tonformate im Heimkino etabliert. Das bekannteste Tonformat der neuen Generation, Dolby Atmos, ist inzwischen auch im Filmregal keine Seltenheit mehr. Die zusätzlichen Lautsprecher sind vielleicht nicht für jedes Wohnzimmer geeignet, aber doch zumindest für die etwas ambitionierteren Heimkinos.

Foto: Nubert electronic GmbH

Zusammenfassung für schnelle Leser

Neben Dolby Atmos kämpft sich auch das Format DTS:X langsam nach oben. Nachdem DTS auf der Blu-ray mit wenig Vorsprung die Führung eingenommen hatte (auf der DVD war Dolby Digital das führende Format und DTS nur ein gelegentlicher Bonus), hat es bei der Einführung seines 3D-Formats nur gerade so die Kurve gekriegt.

Ganz nebenbei arbeitet sich Auro 3D nach oben, das vielleicht interessanteste Konzept von allen. Höchste Zeit, einen Blick auf den Stand der Dinge zu werfen.

Dolby Atmos & Co. – Status quo der 3D-Tonformate weiterlesen

Mein Wechsel zu XTZ – Gründe und Erfahrungen

In der ruhigsten Woche des Jahres kommt hier nun endlich mein kleiner Erfahrungsbericht von meinem Umstieg auf XTZ-Lautsprecher. Knapp ein halbes Jahr bin ich nun schon mit den XTZ Spirit unterwegs. Ich wurde in letzter Zeit oft danach gefragt und will hier eine (hoffentlich brauchbare) Antwort geben.

Heimkino-Front mit XTZ-Lautsprechern
Foto: Tobias Dambacher

Wer mich kennt, weiß, dass ich seit 20 Jahren mit Nubert-Lautsprechern unterwegs war. Für mich ist das praktisch „schon immer“, und um so schwerer fiel mir natürlich der Wechsel. Was hat mich trotzdem dazu bewogen? Warum verlasse ich die Komfortzone, in der ich mich immer unheimlich wohl gefühlt habe?

Mein Wechsel zu XTZ – Gründe und Erfahrungen weiterlesen

Serie Die Entstehung des Code Red (Teil 1 2 3 4 5 6 7)

Lessons Learned: Was ich beim nächsten Heimkino anders machen würde

Hinterher ist man immer schlauer. Das gilt für vieles im Leben, da ist auch das Heimkino keine Ausnahme. Über die Jahre habe ich nicht nur gute Erfahrungen gemacht. Das Code Red hat einige kleine und große Defizite, die ich jetzt im Nachhinein nur mit größerem Aufwand und Kosten bereinigen könnte.

Ansicht des Code Red von der Front zur Rückseite.
Fertig und doch nicht perfekt: das Code Red
Foto: Tobias Dambacher

Darüber will ich heute beim vorläufigen Abschluss dieser Serie noch berichten. Viele der nachfolgend genannten Punkte betreffen direkt das Code Red. Ich versuche aber allgemeine Tipps daraus abzuleiten, die Euch bei Eurem Heimkino helfen können.

Lessons Learned: Was ich beim nächsten Heimkino anders machen würde weiterlesen

Warum HDMI die schlechteste Schnittstelle aller Zeiten ist

HDMI ist seit über 10 Jahren der Standard unter den Schnittstellen für Unterhaltungselektronik. Bild und Ton mit nur einem Kabel — das war doch mal ein Fortschritt. Blödsinn, sage ich! Hier kommt meine ganz persönliche Abrechnung mit dem vielleicht größten Fehler der Kabelgeschichte.

Zwei HDMI-Stecker

Bevor es HDMI gab, wurde der Ton via TOSLINK übertragen — also auch schon digital, aber per Lichtleiter. S/PDIF nennt sich die Signalart, die damit übertragen wird und genauso gut in einem herkömmlichen Cinch-Kabel fließen kann. Das Bild hingegen wurde bis zur Einführung von HDMI noch per SCART und damit im Idealfall als RGB-Signal übertragen. In manchen Fällen kamen S-Video oder Component-Video zum Einsatz.

Warum HDMI die schlechteste Schnittstelle aller Zeiten ist weiterlesen