Wenn Dolby Atmos zur Enttäuschung wird

Die Höhenlautsprecher sind installiert, die ersten Filme sind gelaufen – aber deine Begeisterung hält sich in Grenzen. Ein richtiger Aha-Effekt will sich nicht einstellen. Irgendwie ist Dolby Atmos wohl doch nicht so der Hammer. Kann es das wirklich sein? So viel Aufwand für fast nichts? Was für eine Enttäuschung!

Eine Frau steht im Regen und wird nass!
Foto: Pixabay, CC0 Creative Commons

Willkommen in der schönen neuen Welt der 3D-Tonformate! Du bist nicht der einzige, der diese Erfahrung macht. Wir werfen hier einen Blick auf die Ursachen, weshalb Dolby Atmos und DTS:X oft nicht so richtig überzeugen können.

Wenn Dolby Atmos zur Enttäuschung wird weiterlesen

Serie Pausenmusik im Heimkino (Teil 1 2)

Pausenmusik vom USB-Stick und anderen Quellen wiedergeben

Bei Pausenmusik kommt es nicht nur darauf an, welche Musik du laufen lässt, sondern auch wie. Die Wiedergabe muss einfach und effizient funktionieren, sie darf die sonstige Nutzung des Heimkinos nicht stören. Auf Tonqualität kommt es hingegen nicht so sehr an.

Yamaha-Receiver mit USB-Stick

Das erlaubt es dir, nahezu jeden Player oder jede andere Quelle für Musik anzuzapfen – am besten eine, die du sonst nicht benötigst. Ich vergleiche hier verschiedene Quellen für Pausenmusik und gehe auf USB als brauchbare und moderne Alternative näher ein.

Pausenmusik vom USB-Stick und anderen Quellen wiedergeben weiterlesen

DreamScreen: dynamische Hintergrund-Beleuchtung für TV, Monitor und Leinwand

Ein Heimkino lebt nicht zuletzt auch von der visuellen Gestaltung. Ein äußerst wirksames Mittel dafür ist eine Hintergrundbeleuchtung für den TV bzw. Monitor oder die Leinwand, die sich an das angezeigte Bild anpasst. Was aus dem Hause Philips als Ambilight bekannt ist, gibt es auch für beliebige Bildschirme zum Nachrüsten. Neben diversen Bausätzen auf Basis eines Raspberry Pi hat sich hier DreamScreen als deutlich einfacheres Produkt am Markt positioniert.

DreamScreen im Video-Modus: die Farben des TV-Bilds sind an der Wand dahinter sichtbar.
Foto: DreamScreen, LLC

Mit DreamScreen ist es deutlich leichter, eine dynamische Hintergrundbeleuchtung für den TV-Bildschirm nachzurüsten. Zudem reagiert die Lösung deutlich schneller auf den angezeigten Bildinhalt, weil sie eine Hardware mitbringt, die genau darauf ausgelegt ist. Im Folgenden stelle ich die wesentlichen Merkmale von DreamScreen einmal vor.

DreamScreen: dynamische Hintergrund-Beleuchtung für TV, Monitor und Leinwand weiterlesen

Serie Pausenmusik im Heimkino (Teil 1 2)

Pausenmusik für mehr Atmosphäre im Heimkino

Voller Vorfreude sitzt du in deinem Kinosessel und kämpfst gegen den Drang an, den Eimer Popcorn bereits vor Beginn der Vorstellung zu leeren. Die Aufregung steigt – für welche neuen Filme werden wohl Trailer gezeigt? Wird der Hauptfilm halten, was er verspricht? Ein Blick auf die Uhr. Die Pausenmusik dudelt vor sich hin. Geht es nach diesem Lied endlich los? Nein es kommt noch eins.

Pausenmusik wird im Display eines AV-Receivers angezeigt.

Leise Musik hinter dem geschlossenen Vorhang und die Freude auf den bevorstehenden Film weckt unweigerlich das legendäre Kinogefühl in uns. Pausenmusik – wohl in Anspielung auf die Pausen zwischen den Filmen – ist auch im Heimkino ein effektives und vor allem günstiges Mittel, echte Kino-Atmosphäre zu erzeugen.
Pausenmusik für mehr Atmosphäre im Heimkino weiterlesen

Serie Bass Shaker im Heimkino (Teil 1 2 3 4 5)

Mehrere Bass Shaker an einen Verstärker anschließen – mögliche Anschlussvarianten

Häufig werden Bass Shaker in Gruppen betrieben. Für ein größeres Sofa reicht ein einzelner nicht immer aus, besonders wenn es aus mehreren Teilen besteht. Zudem entlastet es den einzelnen Körperschallwandler, wenn er sich die Arbeit mit anderen teilen kann. Wir sehen uns hier genauer an, mit welchen Anschlussvarianten du mehrere Bass Shaker an einem Verstärker betreiben kannst.

Bass Shaker angeschlossen mit Bananensteckern

Im letzten Beitrag dieser Serie haben wir uns die verschiedenen Verstärker-Lösungen angesehen. Für mehrere Bass Shaker solltest du auf jeden Fall ein entsprechend leistungsfähiges Gerät einsetzen, damit es Spaß macht. Richtig angeschlossen teilt sich die Leistung gleichmäßig zwischen allen Bass Shakern auf.

Mehrere Bass Shaker an einen Verstärker anschließen – mögliche Anschlussvarianten weiterlesen