Alle Beiträge von Bert Kößler

Über Bert Kößler

Seit gut 20 Jahren fasziniert mich das Thema Heimkino. Neben den Filmen selbst gilt meine Leidenschaft besonders der Einrichtung, Steuerung und Automatisierung. Bei Heimkino Praxis teile ich meine vielseitigen Erfahrungen mit Anfängern und fortgeschrittenen Heimkino-Enthusiasten.

Das 1×1 der Lautsprecher-Aufstellung (Teil 1 2)

Lautsprecher-Aufstellung in schwierigen Räumen

Ich erhalte regelmäßig Anfragen zur Lautsprecher-Aufstellung — das scheint wirklich eines der größten Problem bei der Einrichtung eines Heimkinos zu sein. Dem Wunsch nach Kinosound ist schnell nachgegeben. Günstige Angebote online und in Fachmärkten gibt es ja genug. Zuhause stellt man plötzlich fest, dass es gar nicht so egal ist, wo die Lautsprecher stehen. Wer vorab gut plant, weiß das auch schon vor dem Kauf.

Die vielen Problemfälle der Lautsprecher-Aufstellung

Mit dieser Ergänzung zu meinem Artikel über die Aufstellung der Lautsprecher für 5.1- und 7.1-Systeme greife ich die häufigsten Problemfälle auf, die mir in den letzten Jahren untergekommen sind. Wo sonst, wenn nicht bei Euch, den Lesern, könnte man bessere Beispiele für schwierige Raumsituationen bekommen.

Lautsprecher-Aufstellung in schwierigen Räumen weiterlesen

Kino-Vorprogramm mit CinemaVision (Teil 1 2 3)

Kodi-Automatisierung mit CinemaVision-Actions

Das mächtigste Werkzeug beim Erstellen eines Kino-Vorprogramms mit CinemaVision sind Actions. An beliebigen Punkten im Programmablauf könnt Ihr damit Steuerbefehle an andere Geräte senden, die sich im selben Netzwerk wie Kodi befinden. Licht, Leinwand, Maskierung — das alles lässt sich damit steuern, sofern die Geräte über eine Netzwerkschnittstelle verfügen.

CinemaVision Actions

Grundvoraussetzung sind immer Komponenten, die ohnehin schon eine Form der Netzwerk-Steuerung bieten. Eine Verbindung per Netzwerkkabel oder WLAN ist also unumgänglich. Als grobe Daumenregel kann man sagen: Wenn es für ein Gerät eine Smartphone-App gibt, kann man es auch in CinemaVision einbinden.

Kodi-Automatisierung mit CinemaVision-Actions weiterlesen

Kino-Vorprogramm mit CinemaVision (Teil 1 2 3)

Werbung und Trailer für das Vorprogramm finden

Im ersten Teil dieser Serie haben wir das Kodi-Addon CinemaVision installiert und einen Ablauf für ein Vorprogramm eingerichtet. Aber was nützt uns ein Vorprogramm, wenn wir nichts zu zeigen haben? Darum will ich Euch heute ein paar Tipps geben, woher Ihr Werbung, Trailer, Audio-Formate und einen Kinogong bekommt.

Werbung aus den 80ern: Langnese
Für viele ein Klassiker: Langnese-Eiswerbung aus den 80ern
Bild: Langnese

Der Sinn von Werbung im Heimkino wird sehr kontrovers diskutiert. Immer und überall wird man von Werbung belagert. Ist es nicht gerade das Schöne am Heimkino, dass man eben keine Werbung ertragen muss?

Werbung und Trailer für das Vorprogramm finden weiterlesen

Kino-Vorprogramm mit CinemaVision (Teil 1 2 3)

CinemaVision: Werbung und Trailer mit Kodi abspielen

Einer der vielen Vorteile von Kodi ist es, dass viele Medien in direktem Zugriff sind. Sie lassen sich nahtlos nacheinander wiedergeben, ohne eine Disc wechseln zu müssen. Dadurch wird es zuhause möglich, das perfekte Vorprogramm für Euer Heimkino zusammenzustellen: Werbung, Trailer, Audio-Formate oder ein eigenes Heimkino-Intro sorgen für die perfekte Einstimmung auf den Hauptfilm. Für Euch und Eure Gäste entsteht eine unglaublich realistische Kino-Atmosphäre.

Module von CinemaVision: Werbung, Trailer, Gong, Tonformat und Hauptfilm

Natürlich könnt Ihr die Kodi-Playlist verwenden, um ein Vorprogramm ablaufen zu lassen. Die Möglichkeiten sind jedoch sehr begrenzt und die Bedienung ist äußerst umständlich. Wie wäre es, wenn wir Kodi diese Arbeit für uns machen lassen? Mit dem Addon CinemaVision könnt Ihr Euer persönliches Vorprogramm automatisch zusammenstellen lassen und dabei einige zufällige Parameter ins Spiel bringen.

CinemaVision: Werbung und Trailer mit Kodi abspielen weiterlesen

Ein Blick auf das Heimkino der Zukunft

Wie wird Virtual Reality das Heimkino verändern?

Wir stehen am Durchbruch einer neuen Technik — mal wieder. Als wären wir mit unseren Heimkinos nicht ständig mit neuen Techniken konfrontiert. Virtuelle Realität heißt dieses Mal der Begriff, der für Aufsehen sorgt. Seit Anfang 2016 scheinen VR-Brillen nun endlich ihren Durchbruch zu feiern. Wir gehen heute der Frage nach: Wie wird Virtual Reality unser Heimkino-Erlebnis in Zukunft beeinflussen?

Bringt Virtual Reality ins Heimkino: Oculus Rift
Foto: © 2016 Oculus VR, LLC

Wir setzen uns gemütlich in den Sessel und setzen unsere Virtual-Reality-Brille auf. Wir starten die Software und wechseln in die Heimkino-App. Unsere Freunde, mit denen wir uns für heute Abend verabredet haben, sind schon da — virtuell natürlich. Wir sehen nur ihre Avatare mit Nicknamen. Bis der letzte da ist, reden wir noch kurz miteinander und tauschen Meinungen zum letzten Film aus. Der Kinosaal ist uns zu altbacken, wir verpassen ihm noch schnell ein moderneres Aussehen. Dann geht es los.

Vor unseren Augen erscheint die virtuelle Leinwand. Die ist uns heute zu klein — wir setzen uns virtuell ein paar Reihen nach vorne. So müssen wir zwar den Kopf mehr drehen, sind aber noch viel tiefer im Geschehen. Einer unserer Freunde quatscht dauernd rein — wir schalten die Nervensäge mal eben stumm.

Wie wird Virtual Reality das Heimkino verändern? weiterlesen