Alle Beiträge von Bert Kößler

Über Bert Kößler

Leidenschaftlicher Filmvorführer, Popcorn-Koch, Kartenabreißer, Platzanweiser, Programmchef, Projektionist, Reinigungsfachkraft und Kabelmann in einer Person. Neigt zu ausgeprägtem Fanatismus, wenn es um die Steuerung und Automatisierung des Heimkinos geht. Konnte sich zwischen zwei Filmen dazu motivieren, Heimkino Praxis als Ventil für gelegentliche Schreibanfälle zu gründen.

Vorerst keine schwere Entscheidung

Auro-3D oder Dolby Atmos?

Bevor du dein Heimkino mit 3D-Sound ausstattest, musst du dir die alles entscheidende Frage stellen: Willst du Dolby Atmos oder Auro-3D? Die Frage ist deshalb so wichtig, weil beide Systeme ein völlig anderes Lautsprecher-Setup verwenden. Die Anordnung der Lautsprecher ist nicht kompatibel.

Silhouette eines Kopfes, ein roter Kopfhörer am linken Ohr, ein blauer am rechten.

In diesem Artikel erfährst du, was die Unterschiede zwischen Dolby Atmos und Auro-3D sind, und worauf du dich jeweils einlässt. Neben den technischen Aspekten werde ich hier aber auch ganz deutlich meine Meinung kundtun und mich auf eine Seite schlagen. Bitte bedenke das beim Lesen und bilde dir anschließend selbst eine Meinung. Gegendarstellungen sind sehr gerne in den Kommentaren gesehen.

Auro-3D oder Dolby Atmos? weiterlesen

Serie Bass Shaker im Heimkino (Teil 1 2 3)

Bass Shaker richtig anschließen und trennen

Bass Shaker werden häufig aus einer plötzlichen Motivation heraus installiert. Das Ergebnis ist dann oft eher bescheiden. Ja, es wackelt halt. Damit es gut wird, ist aber eine Sache essenziell: eine sehr tiefe Trennung des Signals, das dem Körperschallwandler zugeführt wird.

Front eines Subwoofer-Verstärkers mit diversen Einstellmöglichkeiten.
Foto: Reckhorn Ltd.

Du solltest den Bass Shaker nicht einfach das selbe wiedergeben lassen, wie den Subwoofer. Zwar dient das selbe Signal als Grundlage, aber der gewünschte Effekt ist ein anderer. Hier erfährst du, wie du einen Bass Shaker mit dem richtigen Signal versorgst.

Bass Shaker richtig anschließen und trennen weiterlesen

Serie Bass Shaker im Heimkino (Teil 1 2 3)
Reckhorn BS-200i am schwedischen Schwingsessel

Bass Shaker am IKEA Poäng installieren

Einer der beliebtesten Heimkino-Sessel ist der IKEA Poäng. Heute statten wir den schwedischen Schwingsessel mit einem Bass Shaker aus. Du dachtest, das geht nicht? Abwarten! Als Körperschallwandler setzen wir den Reckhorn BS-200i ein. Das Ergebnis hat mich buchstäblich vom Hocker gehauen.

Unterbau mit Bass Shakern unter den IKEA-Sesseln montiert.

Trotz seiner weiten Verbreitung ist der IKEA Poäng nicht gerade das typische Sitzmöbel, das man mit einem Körperschallwandler ausstatten würde. Die leichte und materialarme Bauweise bietet nicht gerade viel Angriffsfläche. Zudem wäre es wünschenswert, den Bass Shaker nicht sehen zu müssen.

Bass Shaker am IKEA Poäng installieren weiterlesen

Serie Das 1×1 der Lautsprecher-Aufstellung (Teil 1 2 3)

Lautsprecher-Aufstellung für Dolby Atmos

Das 5.1-System ist seit einiger Zeit im Einsatz, die Lautsprecher-Aufstellung ist optimiert — und sogar die Schwierigkeiten bei der Aufstellung in deinem Raum hast du gut in den Griff bekommen. Jetzt willst du den nächsten Schritt zu Dolby Atmos gehen. Hier sehen wir uns genauer an, was es bei der Aufstellung der Lautsprecher für Dolby Atmos zu beachten gibt.

Piktogramme, die die Lautsprecher-Aufstellung für Dolby Atmos verdeutlichen.

Die Lautsprecher-Platzierung für Dolby Atmos ist relativ einfach gehalten. Es gibt genaue Vorgaben seitens des Herstellers. Je näher du dich an diese halten kannst, desto besser. Alle Varianten setzen auf einem vorhandenen 5.1- oder 7.1-System auf, das dazu nicht wesentlich verändert werden muss. So wird dein System zu 5.1.2 bzw. 7.1.2 oder 5.1.4 bzw. 7.1.4 erweitert.

Lautsprecher-Aufstellung für Dolby Atmos weiterlesen

Serie Bass Shaker im Heimkino (Teil 1 2 3)

Bass Shaker: Körperschallwandler für den richtigen Kick im Heimkino-Sessel

Neben Lautsprechern und Subwoofern im Speziellen gibt es eine weitere Art von Schallwandlern, die im Heimkino gute Dienste leisten. Die Rede ist von Körperschallwandlern, besser bekannt als Bass Shaker oder Body Shaker. Ihre Aufgabe ist es, den Tiefbass zu nutzen, um den Zuschauer ab und an ein wenig durchzurütteln.

Bass Shaker in der Detailansicht, im Vordergrund die Anschlussklemmen für das Lautsprecherkabel.
Bass Shaker bringen das Heimkino zum Beben. Hier der Reckhorn BS-200i.

Bass Shaker werden mit dem Sitzmöbel verschraubt und versetzen dieses in Schwingung. Das Signal dafür wird aus dem Tiefbass generiert und steht damit im Einklang mit dem Subwoofer. Der Bass ist dadurch nicht nur hörbar, sondern wird auch spürbar

Bass Shaker: Körperschallwandler für den richtigen Kick im Heimkino-Sessel weiterlesen