Status Quo

CinemaVision mit Kodi 18 „Leia“

Seit Anfang 2019 die Version 18 von Kodi, Codename „Leia“, an den Start ging, ist das beliebte Add-On CinemaVision nicht mehr funktionsfähig. Ich fasse hier das Problem und mögliche Lösungen kurz zusammen.

Wie die meisten Add-Ons muss auch CinemaVision mit jeder neuen Version von Kodi aktualisiert werden. Zu dumm nur, wenn der Entwickler des Add-Ons sich nicht mehr darum kümmert. Was auch immer die Gründe dafür sein mögen — einer ganzen Nutzer-Community macht das seit nunmehr einem halben Jahr Probleme. CinemaVision ist unbrauchbar, bis sich jemand findet, der es weiter in Schuss hält.

Lösung: bei Kodi 17.6 bleiben

So unmöglich der Tipp auch ist, Software-Updates auszulassen, so hilfreich ist es doch bei diesem Problem. Ich empfehle das nicht gerne, aber es ist im Falle von CinemaVision derzeit die beste Alternative:

  1. gehe zurück auf Kodi 17.6
  2. verhindere ggf., dass dein Betriebssystem selbstständig Updates für Kodi installiert
  3. verwende CinemaVision wie gewohnt weiter

Und schon wird alles wie gehabt funktionieren. Du profitierst zwar nicht von den neuen Funktionen von Kodi 18, aber dein Kino-Vorprogramm mit CinemaVision kann wie gewohnt laufen.

Lösung: inoffizieller Bugfix

Im CinemaVision-Forum findet sich ein Bugfix eines Nutzers, der das Problem unter Kodi 18 für einige Betriebssysteme beheben soll. Getestet wurde das für Windows 10, aber auch auf anderen Systemen haben Nutzer wohl schon positive Erfahrungen damit gemacht — wenngleich oft auch nicht jedes kleine Detail reibungslos läuft.

Den Bugfix kannst du entweder manuell an einer bestehenden Installation vornehmen oder ein Komplettpaket mit einer alternativen CinemaVision-Version herunterladen.

Problematisch daran ist, dass du nur Zugriff auf das Forum und den Download bekommst, wenn du als Nutzer registriert bist. Kein Problem, denkst du vielleicht, registriere ich mich eben. Aber Pustekuchen — nicht nur das Add-On macht Probleme, sondern auch das Forum. Dort klemmt nämlich zur Zeit der E-Mail-Versand. Weder kannst du dein Passwort zurücksetzen, falls du es vergessen hast, noch ist es möglich, sich neu zu registrieren.

Leider darf ich den Link oder den Download hier nicht direkt veröffentlichen. Die Lizenz ist da ziemlich streng. Das, in Kombination mit dem komatisierten Support, macht die Sache nur noch ärgerlicher. Bleibt also nur zu hoffen, dass du einen Zugang hast oder jemanden kennst, der noch ins Forum kommt.


CinemaVision steht mit einem Bein im Grab. Das dürfte vor allem diejenigen Nutzer ärgern, die für das Projekt gespendet oder eine kostenpflichtige Lizenz erworben haben. Für alle anderen ist es zumindest sehr ärgerlich.

Bitte schreibe einen Kommentar unter diesen Beitrag, welche Lösung für dich funktioniert hat — unter Angabe des Betriebssystems natürlich, auf dem Kodi läuft.

Über Bert Kößler

Leidenschaftlicher Filmvorführer, Popcorn-Koch, Kartenabreißer, Platzanweiser, Programmchef, Projektionist, Reinigungsfachkraft und Kabelmann in einer Person. Neigt zu ausgeprägtem Fanatismus, wenn es um die Steuerung und Automatisierung des Heimkinos geht. Konnte sich zwischen zwei Filmen dazu motivieren, Heimkino Praxis als Ventil für gelegentliche Schreibanfälle zu gründen.

6 Gedanken zu „CinemaVision mit Kodi 18 „Leia“

  1. Ich habe ein paar mal mit den Entwicklern geschrieben, dass letzte mal Ende Mai.

    Mir wurde gesagt, der alte „Haupt“ Entwickler hat keine Zeit mehr für das Projekt und ein neuer Entwickler arbeitet sich gerade in den Code ein.
    Außerdem wird wohl an einer neuer Website gearbeitet.

    Wie lange das alles dauern soll wurde mir nicht verraten.
    Hilfe wurde leider auch erst mal angelehnt.

  2. Hallo zusammen,
    ich habe den im CV-Forum angebotenen Fix (.9) getestet – bei mir funktioniert alles einwandfrei mit Kodi 18.3 unter Libreelec 9.x auf einem Zotac-PC. Ich kann sowohl alle Videos abspielen als auch meine Philip Hue Lampen über die CV-Action-Files abspielen. Trivias nutze ich nicht. Gruß, Helge

  3. Hallo,

    bei mir läuft das „CinemaVision Add-on Development Release 1.1.1a8“ auf Kodi 18.0 auf der Nvidia Shield. Die Shield hatte einmal ein automatisches Update auf 18.1 geladen, dann funktionierte es nicht mehr.

    Daher bleibe ich erstmal bei 18.0. Vielleicht probiere ich den neuen Fix mal aus um wieder „Up to Date“ zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung