Archiv der Kategorie: Lautsprecher

Vor- und Nachteile von nur 2 Lautsprechern

Das Stereo-Heimkino: Reduktion auf das Wesentliche

Es ist ja so eine Sache mit unserem Hobby. Ein Heimkino braucht viel Technik. Technik kostet einen Haufen Geld. Technik kann kaputt gehen. Technik veraltet und will neu gekauft werden. So kommt schnell die Frage auf, ob man ein Heimkino nicht auch sinnvoll in Stereo betreiben kann. Weniger Technik — weniger Probleme.

Wohnzimmer mit Stereo-Lautsprechern und TV
Foto: Markus Greilinger

Vieles kann Anlass dafür sein, das Heimkino auf Stereo zu reduzieren. Jemand, von dem ich diesen Schritt als letztes erwartet hätte, ist Markus Greilinger. Er hat mit seiner Cinemascope-Leinwand und ausgefallener Front-Gestaltung eine gewisse Bekanntheit in diversen Heimkino-Gruppen im Internet erlangt. Ich habe mal nachgefragt, was ihn dazu bewogen hat, sich nun plötzlich auf das Wesentliche zu reduzieren.

Das Stereo-Heimkino: Reduktion auf das Wesentliche weiterlesen

Serie Das 1×1 der Lautsprecher-Aufstellung (Teil 1 2)

Lautsprecher-Aufstellung in schwierigen Räumen

Ich erhalte regelmäßig Anfragen zur Lautsprecher-Aufstellung — das scheint wirklich eines der größten Problem bei der Einrichtung eines Heimkinos zu sein. Dem Wunsch nach Kinosound ist schnell nachgegeben. Günstige Angebote online und in Fachmärkten gibt es ja genug. Zuhause stellt man plötzlich fest, dass es gar nicht so egal ist, wo die Lautsprecher stehen. Wer vorab gut plant, weiß das auch schon vor dem Kauf.

Die vielen Problemfälle der Lautsprecher-Aufstellung

Mit dieser Ergänzung zu meinem Artikel über die Aufstellung der Lautsprecher für 5.1- und 7.1-Systeme greife ich die häufigsten Problemfälle auf, die mir in den letzten Jahren untergekommen sind. Wo sonst, wenn nicht bei Euch, den Lesern, könnte man bessere Beispiele für schwierige Raumsituationen bekommen.

Lautsprecher-Aufstellung in schwierigen Räumen weiterlesen

Ohren auf beim Lautsprecherkauf

Heimkino-Lautsprecher: Eine Entscheidungshilfe

Am Anfang eines jeden Heimkinos steht die Wahl der richtigen Lautsprecher. Oft werde ich gefragt, welche Marken oder konkrete Lautsprecher ich denn empfehlen würde. Aber jedes Mal antworte ich, dass ich keine konkrete Empfehlung geben kann — und auch nicht will, denn wenn’s nachher nicht gefällt, bin ich schließlich schuld an einer Fehlinvestition. Stattdessen gebe ich Tipps, worauf man bei der Auswahl achten sollte. Am Ende dieses Artikels solltet auch Ihr schlauer sein, als wenn ich nur mal eben Lautsprecher X empfehlen würde.

Lautsprecher

Der Kauf von Lautsprechern kann ziemlich schwierig werden, denn die Auswahl ist gigantisch. In der Branche gibt es zudem viele zweifelhafte Angebote, die viel versprechen aber wenig halten, dabei durch ihre großartige Marketing-Strategie aber nicht weiter negativ auffallen. Leider wird dem Laien damit aber der Eindruck vermittelt, ein paar unscheinbare Lautsprecher könnten den fetten Sound ins Wohnzimmer bringen.

Heimkino-Lautsprecher: Eine Entscheidungshilfe weiterlesen

Stromleitung quer durch das Wohnzimmer

Verkabelung als Drahtseilakt: Lautsprecher mal anders angeschlossen

Hin und wieder stolpere ich über Heimkino-Lösungen, die man nicht jeden Tag sieht. Die Verkabelung der Surround-Lautsprecher, die ich Euch hier vorstelle, gehört definitiv dazu. Bei der Einrichtung vieler Heimkinos ist eines der größten Probleme, wie man die Kabel zu den hinteren Lautsprechern verlegt. Klar: alle anderen Lautsprecher befinden sich ja an der Front und damit in unmittelbarer Nähe zum Verstärker. Nicht so die Rear-Speaker.

Verkabelung von Surround-Lautsprechern mit Drahtseilen
Foto: Bernhard Binder

Das Problem: Auf dem Weg nach hinten müssen die Lautsprecherkabel mindestens den halben Raum umrunden. Dabei kommen sie meistens an einer Tür vorbei, passieren Engstellen wie Heizkörper oder müssen umständlich um komplizierte Ecken gelegt werden. Zwar lassen sich die Lautsprecherkabel in Kabelkanälen und Sockelleisten gut verlegen, aber manchmal geht das eben einfach nicht. Kabellose Verbindungen wären eine Lösung, bringen aber viel mehr Nachteile mit sich, als sie beseitigen.

Auf die nachfolgende Lösung für die Verkabelung, die an Eleganz kaum zu überbieten ist, hat mich unser Leser Bernhard gebracht. Mit handelsüblichen Drahtseilen, wie sie für Halogen-Seilsysteme häufig eingesetzt werden, zieht er einfach seine eigene private Oberleitung quer durch’s Wohnzimmer. Nach dem Motto: Was sich nicht verstecken lässt, wird eben auffällig präsentiert.

Verkabelung als Drahtseilakt: Lautsprecher mal anders angeschlossen weiterlesen

Y-Kabel zum Anschließen eines Subwoofers

Häufig wird die Frage gestellt, ob man einen Subwoofer zwingend mit einem Y-Kabel anschließen muss. Zuerst die schnelle Antwort: Nein, muss man nicht. Und hier die Hintergründe, wenn Ihr es genauer wissen wollt.

Ein Y-Kabel als Zwischenstecker zum Nachrüsten: So kann zum Subwoofer ein vorhandenes Stereo-Cinch-Kabel weiter verwendet werden

Ein Subwoofer hat normalerweise zwei Cinch-Anschlüsse, rot und weiß, wie man es von analogen Eingängen an anderen Geräten kennt. Man kann das Signal beiden Anschlüssen zuführen, oder nur einem davon. Bei manchen Subwoofern ist einer der beiden Anschlüsse mit Mono beschriftet — in diesem Fall sollte man diesen Anschluss wählen.

Y-Kabel zum Anschließen eines Subwoofers weiterlesen