Serie Besondere Lösungen für CinemaVision (Teil 1 2 3 4 5)

CinemaVision: Kodis Ladestatus ausblenden

Immer wenn Kodi eine Ressource lädt, die etwas länger braucht, erscheint kurz der Ladestatus im Bild. Meistens wird das durch den typischen, sich drehenden Kringel und einen kurzen Text kenntlich gemacht — das kann je nach Skin anders aussehen. Leider erscheint der Ladestatus auch zwischen den einzelnen Blöcken unseres CinemaVision-Programms, wenn diese nicht schnell genug geladen werden können.

Ladestatus während einem CinemaVision-Programm ausblenden

Bei lokalen Ressourcen mag das nicht der Fall sein, spätestens bei Trailern von YouTube ist es aber unumgänglich. Das stört das CinemaVision-Vorprogramm ziemlich, schließlich sieht man das im Kino ja auch nicht. Um das zu verhindern, könnt Ihr eine Datei Eures verwendeten Skins anpassen. Das „Fenster“, das den Ladestatus anzeigt, wird dabei einfach ausgeblendet. Es ist dann nach wie vor noch vorhanden, Ihr seht es aber nicht mehr.

CinemaVision: Kodis Ladestatus ausblenden weiterlesen

Die umständliche Theorie der frühen Reflexionen

Reflexionspunkte finden und Absorber richtig platzieren

Eine der ersten Maßnahmen zur Verbesserung der Raumakustik sollte es immer sein, die Punkte der Erstreflexionen zu behandeln. Das richtige Mittel dafür sind poröse Absorber, zum Beispiel aus Basotect. Wie Ihr die genauen Reflexionspunkte ermittelt, an denen frühe Reflexionen abgefangen werden müssen, darum soll es in diesem Artikel gehen.

Absorber dämpfen die Reflexionspunkte des Schalls an der Seitenwand

Es ist deshalb so wichtig, sich bevorzugt um die Erstreflexionen zu kümmern, weil der Schall hier — kurz nach seiner Erzeugung durch den Lautsprecher — noch die meiste Energie hat. Somit ist eine Auslöschung sehr effizient. Zudem werfen unverminderte frühe Reflexionen die größten akustischen Probleme im Mittel- und Hochton auf. Nervige, zischende S-Laute sind ein typischer Effekt, den man damit vermeiden möchte.

Reflexionspunkte finden und Absorber richtig platzieren weiterlesen

Elektronik im Kühlschrank

9 Fragen an Holger Franz

Wer sein Heimkino nicht selbst bauen will, der kann es bauen lassen. Dienstleister, die sich auf Heimkinos spezialisiert haben, gibt es nicht gerade wie Sand am Meer, aber im deutschsprachigen Raum findet man doch ein paar. Holger Franz ist einer davon. Seine Kinos zeichnen sich vor allem durch ansprechende Optik und akustische Perfektion aus.

Ich habe Holger ein paar Fragen zu seiner Arbeit gestellt und sehr detaillierte, aufschlussreiche Antworten bekommen.

9 Fragen an Holger Franz weiterlesen

Den halben Keller zum Heimkino gemacht

Das Mayerplex: Heimkino und Movie Lounge mit Liebe zum Detail

Von Zeit zu Zeit stolpere ich über Heimkinos, die durch ganz besondere Merkmale und liebevolle Gestaltung herausragen. Der Keller von Michael Mayer gehört definitiv dazu. Das „Mayerplex“ besteht nicht nur aus dem Kino selbst, sondern einer ganzen Movie Lounge. Alles ist optisch im selben Stil gehalten und strahlt perfekte Kino-Atmosphäre aus.

Der Kinoraum des Mayerplex
Fotos: Michael Mayer

Michael ist gelernter Maler- und Lackierermeister und Inhaber eines Malerbetriebes. Damit lag es für den 34-jährigen nahe, einen Großteil der späteren Kinoeinrichtung selbst zu bauen und zu gestalten. Das Foyer mit Eingangstür zum Kinoraum ist das Ergebnis seiner Meisterprüfung und hat eine eigene, besondere Geschichte. Doch sehen wir uns erstmal an, was das „Mayerplex“ alles zu bieten hat. Das Mayerplex: Heimkino und Movie Lounge mit Liebe zum Detail weiterlesen