10 Dinge, die jedes Heimkino und jeder Haushalt braucht

Seit ich ein Heimkino mein Eigen nenne, haben sich ein paar Dinge förmlich aufgedrängt. So manches Utensil, das ich noch im Werkzeugkeller hatte, entpuppte sich im Heimkino plötzlich als unverzichtbar oder doch zumindest sehr praktisch.

10 Dinge für Heimkino und Haushalt

Deshalb stelle ich Euch heute meine Liste der 10 wichtigsten Dinge vor, die in keinem Heimkino fehlen dürfen und die jeder Haushalt sowieso haben sollte. Es hat mich doch sehr überrascht, dass ich manches davon erst nach dem Bau meines Heimkinos angeschafft habe. Heute weiß ich gar nicht mehr, wie ich ohne diese Sachen im Haushalt auskommen konnte.

10 Dinge, die jedes Heimkino und jeder Haushalt braucht weiterlesen

Curved: Wie sinnvoll sind gebogene TVs?

Seit einigen Jahren sieht man sie immer öfter in vielen Läden und Shops: gebogene Fernseher — sogenannte „curved“ TVs. Der gebogene Bildschirm zieht den Zuschauer angeblich tiefer in das Geschehen hinein und soll für gleichmäßigere Bildausleuchtung sorgen. Aber bringt das überhaupt etwas? Solltet Ihr Euch für einen curved Screen entscheiden?

TV Evolution

Die Antwort ist gleichermaßen kurz wie eindeutig: Nein! Curved TVs sind ein Marketing-Gag, der eine Lösung zu einem nicht existenten Problem ist — ungefähr so wie wiederverschließbare Chipstüten. Schlimmer noch: gebogene Bildschirme schaffen mehr neue Probleme, als sie eigentlich lösen wollen.

Curved: Wie sinnvoll sind gebogene TVs? weiterlesen

Einführung in automatische Einmess-Systeme

AV-Receiver einmessen und Einstellungen optimieren

AV-Receiver sind in den letzten Jahren ziemlich intelligent geworden. Um Euch den bestmöglichen Klang zu bieten, analysieren sie die Aufstellung Eurer Lautsprecher und die Akustik Eures Raums. Dazu verwenden sie ein automatisches Einmesssystem. Ein Messmikrofon und ein wenig Mathematik genügen dem AV-Receiver, um den Klangeindruck nach dem Einmessen erheblich zu verbessern.

Grundvoraussetzung zum Einmessen der Lautsprecher: das Messmikrofon
Das Messmikrofon eines Yamaha-Receivers

Bei jeder Marke funktioniert das Einmessen etwas anders. Eine verlässliche, allgemeingültige Erklärung gibt es daher nicht. Vor dem Einmessen solltet Ihr deshalb immer die Bedienungsanleitung Eures Receivers lesen. Die nachfolgende Beschreibung dient Euch als Grundlagenwissen und als Gegenprüfung, ob Eure Vorgehensweise sinnvoll ist.

AV-Receiver einmessen und Einstellungen optimieren weiterlesen

Kodi als Media Center (Teil 1 2 3 4)

Ein NAS als Medien-Server für Kodi

Wer Kodi einsetzt, braucht auch einen großen Datenspeicher. Nicht nur im Heimkino, sondern auch für alle anderen Multimedia-Anwendungen im Haus ist ein NAS die beste Wahl. Ein Network Attached Storage stellt Musik, Fotos, Videos und beliebige andere Daten zentral für alle Geräte im Netzwerk zur Verfügung.

NAS

Es ist immer eine sehr gute Idee, das Media Center von den Medien selbst zu trennen — also die Wiedergabe-Einheit von der Speicher-Einheit. So sind beide Komponenten separat leichter austauschbar. Geht etwas kaputt, muss man nicht alles austauschen. Viel wichtiger aber: Ihr könnt mehrere Kodi-Installationen auf die selben Daten zugreifen lassen.

Ein NAS als Medien-Server für Kodi weiterlesen

Wirksame Maßnahmen gegen Raummoden

Den Bass in den Griff bekommen

Nachdem ich bereits das Thema Absorber aufgegriffen habe, möchte ich heute den Bass etwas mehr beleuchten. Ihr denkt vielleicht, das hätte sich zusammen mit den anderen Maßnahmen zur Reduktion des Nachhalls schon erledigt. Aber Schall ist nicht gleich Schall. Der Tiefbass benötigt besondere Aufmerksamkeit, weil er sich völlig anders verhält, als das übrige Klangspektrum.

Sorgt für unkontrollierten Bass: der Subwoofer

Wenn ich von Bass spreche, meine ich Frequenzen von 20 bis 200 Hz. Hier haben wir es mit Wellenlängen im Bereich von Metern zu tun. Vergesst alles, was Ihr über das Reduzieren des Nachhalls gelernt habt. Der Bass unterliegt seinen eigenen Gesetzen. Vorhänge, Teppichboden, Polstermöbel — durch all das geht der Bass mit einem müden Lächeln ungehindert hindurch. Das einzige, was ihn stoppen kann, sind massive Wände: Beton und schwere Ziegel. An solchen sogenannten schallharten Wänden wird der Bass wie auch der übrige Schall reflektiert. Und wie auch der Nachhall bei höheren Frequenzen, durchquert der Bass den Raum immer und immer wieder, bis er sich totgelaufen hat.

Den Bass in den Griff bekommen weiterlesen