Leinwand-Maskierung: Die günstigste Bildverbesserung überhaupt

Eine Leinwand-Maskierung ist eine wertvolle Ergänzung für das Heimkino. Hat man sich einmal an eine maskierte Leinwand gewöhnt, will man sie nicht mehr hergeben. Die schwarzen Balken verschwinden endgültig, der wahrgenommene Kontrast im Bild verbessert sich um Welten. Und das ohne eine größere Investition in einen neuen Projektor.

Heimkino-Front mit Maskierung an der Leinwand
Foto: Tobias Dambacher

Zusammenfassung für schnelle Leser

Mit diesem Beitrag möchte ich zunächst die theoretischen Grundlagen zum Thema Maskierung schaffen. Wir sehen uns die Vor- und Nachteile sowie verschiedene Arten von Maskierungen an. Außerdem betrachten wir, worauf es dabei ankommt. An anderer Stelle will ich noch auf den Selbstbau einer Maskierung eingehen.

Leinwand-Maskierung: Die günstigste Bildverbesserung überhaupt weiterlesen

Streulicht auf der Leinwand verhindern

Bei der Projektion kommt es sehr darauf an, dass ausschließlich das Licht des Projektors auf die Leinwand fällt. Alles andere ist Streulicht und damit unerwünscht — denn Streulicht sorgt dafür, dass Bildstellen, die eigentlich schwarz sein sollten, tatsächlich eher dunkelgrau sind. Wir sehen uns hier einmal an, was man dagegen tun kann.

Eine dunkel verkleidete Wand verhindert Reflexionen und damit Streulicht.
Dunkle Wände sind der Schlüssel zu wenig Streulicht auf der Leinwand

Zusammenfassung für schnelle Leser

Im Zusammenhang mit der Bildqualität spricht man häufig vom Kontrast. Kontrast ist der Helligkeitsunterschied zwischen der hellsten und der dunkelsten Stelle im Bild. Die hellste Stelle kann weiß sein, aber wie hell das wirklich ist, wird von der Helligkeit der Beamer-Lampe bestimmt. Ich gehe hier nur auf die dunkelste Stelle im Bild ein — und darauf, wie man diese möglichst dunkel bekommt.

Streulicht auf der Leinwand verhindern weiterlesen

Was ist die richtige Trennfrequenz für ein Heimkino-System?

Die Trennfrequenz für die Lautsprecher in einem Heimkino-System wirft häufig Fragen auf. Wie stellt man sie richtig ein und kann man sich auf den gewählten Wert des automatischen Einmesssystems verlassen? Das will ich in diesem Artikel mal etwas näher beleuchten.

Beispiel für die Technischen Daten eines Lautsprechers mit hervorgehobener Angabe des Frequenzgangs
Die technischen Daten der Nubert nuBox 303: die minimale Frequenz beträgt hier 74 Hz. Eine Trennfrequenz von 80 Hz wäre angemessen. Quelle: Nubert, Datenblatt

Zusammenfassung für schnelle Leser

Kleinere Lautsprecher sind häufig nicht in der Lage, tiefe Frequenzen von unter 100 Hz wiederzugeben. Die Trennfrequenz definiert, unterhalb welcher Frequenz alle Töne stattdessen an den Subwoofer übergeben werden. Dazu werden die Lautsprecher im AV-Receiver als „small“ definiert.

Was ist die richtige Trennfrequenz für ein Heimkino-System? weiterlesen

Nachhall reduzieren: Warum Vorhänge und Teppich nur bedingt geeignet sind

Leider machen sich zu wenige Heimkino-Begeisterte Gedanken über bessere Akustik. Dabei ist die Raumakustik neben anderen Faktoren derjenige Bereich, mit dem man mit Abstand die größte Verbesserung des Klangs erreichen kann — eine deutlich größere Verbesserung, als mit neuen Lautsprechern. Als einfache Möglichkeit, den Nachhall zu verbessern, werden oft einige typische Hausmittel genannt, die aber ohne zusätzliche Maßnahmen nur bedingt geeignet sind.

Ein Teppich ist das einfachste Mittel, um den Nachhall zu vermindern

Zusammenfassung für schnelle Leser

Wir sehen uns heute ein paar typische Möglichkeiten zur Verbesserung des Nachhalls an, die auch im Wohnzimmer-Kino den häuslichen Frieden nicht weiter stören. Weiterhin erläutere ich, warum diese Mittel allein zwar eine hörbare Verbesserung bringen, aber trotzdem nicht der Weisheit letzter Schluss sind. Doch zunächst gehe ich zum besseren Verständnis nochmal auf die Grundlagen der Akustik ein.

Nachhall reduzieren: Warum Vorhänge und Teppich nur bedingt geeignet sind weiterlesen

Raumakustik im Heimkino verbessern

Diffusoren: Funktionsweise, Berechnung und Selbstbau

Neben Absorbern gibt es eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Raumakustik, die häufig auf Bildern von Heimkinos, Studios und Musikzimmern zu sehen ist: Diffusoren. Sie haben eine gänzlich andere Funktionsweise als poröse Absorber, und erfüllen doch einen ähnlichen Zweck.

Seitliches Profil von Skyline-Diffusoren.

In diesem Artikel lernt Ihr die Funktionsweise von Diffusoren näher kennen. Wir sehen uns außerdem an, wie Diffusoren berechnet werden, damit sie wie erwartet funktionieren. Zuletzt werfen wir einen Blick auf den Eigenbau der zwei beliebtesten Arten von Diffusoren.

Diffusoren: Funktionsweise, Berechnung und Selbstbau weiterlesen