8 Blickwinkel: Platz für viele Gäste auf kleinstem Raum

Wenn das Heimkino fertig ist und sich Freunde und Bekannte einladen, stößt man früher oder später garantiert auf dieses Problem: Es gibt einen oder zwei Plätze zu wenig. In dem Kino, das ich Euch hier vorstelle, passiert das so schnell nicht. Mit ganzen 8 Plätzen kann das „8 Blickwinkel“ aufwarten. Genug für einen Filmabend in größerer Runde. Dass das auch mit einem nicht übermäßig großen Raum und überschaubarem Budget möglich ist, seht Ihr hier.

Das "8 Blickwinkel" mit seinen 8 Sitzplätzen
Fotos: Thomas Lorenz

Thomas Lorenz ist gelernter Radio- und Fernsehtechniker und damit berufsbedingt in die HiFi-Welt hinein gewachsen. Die Entfernung zum nächsten Kino und der Spaß am Basteln eigener Lautsprecher hat in dem heute 45-jährigen den Wunsch nach einem eigenen Heimkino aufkommen lassen.

8 Blickwinkel: Platz für viele Gäste auf kleinstem Raum weiterlesen

Heimkino-Burnout: Wie man mentalen Verschleiß verlangsamt

Ein Heimkino nutzt sich mit der Zeit ab. Wie bei einem Auto gibt es Verschleißteile, von der Projektor-Lampe bis hin zu den Batterien der 3D-Brillen. Andere Teile können auch nach Jahrzehnten noch ihren Dienst tun, zum Beispiel die Lautsprecher. Die Raumausstattung nutzt sich ab oder altert sichtbar, etwa Sitzbezüge oder der Teppich.

Filme – dafür werden Kinos gemacht

Heute soll es aber um eine ganz andere Art der Abnutzung gehen, die ich „mentalen Verschleiß“ nenne. Mentaler Verschleiß führt früher oder später zu „Heimkino-Burnout“. Gemeint ist die Tatsache, dass ein Heimkino nichts besonderes mehr ist, wenn man es allzu oft nutzt. Dieser Effekt stellt sich zwangsläufig irgendwann ein. Wie er etwas später auftritt und wie man sein Heimkino möglichst sinnvoll nutzt, darum soll es hier gehen.

Heimkino-Burnout: Wie man mentalen Verschleiß verlangsamt weiterlesen

Erstreflexionen an einer Tür dämpfen

Die erste Reflexion des Schalls, der von einem Lautsprecher ausgeht, gehört zu den kritischsten in jedem Raum. Während am Boden nur ein Teppich Abhilfe schaffen kann, lassen sich Erstreflexionen an Wänden und Decke mit Hilfe von porösen Absorbern effizient eindämmen. Dazu platziert man eine Platte absorbierenden Materials genau am Spiegelpunkt. Was aber ist, wenn sich genau an diesem Punkt eine Tür befindet?

Schaumstoffecken an einer Tür dienen als Absorber gegen Erstreflexionen

Erstreflexionen zu bekämpfen ist eine sehr effiziente Maßnahme, weil der Schall an diesen Punkten noch relativ stark gebündelt eintrifft. So kann viel Schall auf engem Raum beseitigt werden. Zudem gehören frühe Reflexionen mit zu den störendsten Effekten, die sich auf das Klangerlebnis auswirken. Sie zu verhindern oder zumindest abzuschwächen gehört zu den ersten und wichtigsten akustischen Maßnahmen in einem Heimkino. Wenn da nur nicht diese Tür wäre …

Erstreflexionen an einer Tür dämpfen weiterlesen