Serie: Besondere Lösungen für CinemaVision

Serie Besondere Lösungen für CinemaVision (Teil 1 2 3 4 5)

CinemaVision: Kodis Ladestatus ausblenden

Immer wenn Kodi eine Ressource lädt, die etwas länger braucht, erscheint kurz der Ladestatus im Bild. Meistens wird das durch den typischen, sich drehenden Kringel und einen kurzen Text kenntlich gemacht — das kann je nach Skin anders aussehen. Leider erscheint der Ladestatus auch zwischen den einzelnen Blöcken unseres CinemaVision-Programms, wenn diese nicht schnell genug geladen werden können.

Ladestatus während einem CinemaVision-Programm ausblenden

Bei lokalen Ressourcen mag das nicht der Fall sein, spätestens bei Trailern von YouTube ist es aber unumgänglich. Das stört das CinemaVision-Vorprogramm ziemlich, schließlich sieht man das im Kino ja auch nicht. Um das zu verhindern, könnt Ihr eine Datei Eures verwendeten Skins anpassen. Das „Fenster“, das den Ladestatus anzeigt, wird dabei einfach ausgeblendet. Es ist dann nach wie vor noch vorhanden, Ihr seht es aber nicht mehr.

CinemaVision: Kodis Ladestatus ausblenden weiterlesen

Serie Besondere Lösungen für CinemaVision (Teil 1 2 3 4 5)

CinemaVision: NAS mounten unter Linux

Heute soll es darum gehen, wie man unter Linux, genauer gesagt Kodi unter OSMC, ein NAS mounten kann — das heißt eine Netzwerkfreigabe dauerhaft unter einem lokalen Pfad verfügbar macht. Dieses kleine Detail wurde bei mir im Zusammenhang mit CinemaVision-Actions notwendig. Zwar lassen sich NFS-Pfade in Kodi und auch CinemaVision direkt nutzen, an manchen Stellen ist das aber nicht möglich.

Der Name der Linux-Systemdatei "fstab" als CinemaVision-Programm dargestellt.

Es ist grundsätzlich unproblematisch, das CinemaVision-Verzeichnis auf einem Netzlaufwerk abzulegen. Ein NAS ist ja bestens dafür geeignet. Die direkte Angabe eines NFS-Pfads in den Basiseinstellungen ist möglich. Wichtig ist, dass die NFS-Freigabe Schreibrechte bietet.

CinemaVision: NAS mounten unter Linux weiterlesen

Serie Besondere Lösungen für CinemaVision (Teil 1 2 3 4 5)

CinemaVision: Varianten von Werbung und Trailern verwalten

Wer sich eine abwechslungsreiche Sammlung von Werbung und Trailern für ein CinemaVision-Vorprogramm anlegt, stolpert bald über einen Effekt, den er zuvor nicht bedacht hat. Es kann verschiedene Varianten eines Werbespots für das selbe Produkt oder verschiedene Trailer für den selben Film geben. Legt man diese jeweils im selben Ordner ab, kann im Vorprogramm mehrmals nacheinander das selbe Produkt oder der selbe Film beworben werden.

CinemaVision-Programm mit mehreren Blöcken für Werbung und Trailer

Das kommt natürlich ein bisschen seltsam rüber und kann ein Vorprogramm mehr peinlich als cool wirken lassen. Wie ich das gelöst habe, ohne auf verschiedene Varianten von Trailern und insbesondere Werbung zu verzichten, stelle ich hier vor.

CinemaVision: Varianten von Werbung und Trailern verwalten weiterlesen

Serie Besondere Lösungen für CinemaVision (Teil 1 2 3 4 5)

CinemaVision: Anpassung der Bildwiederholrate

Ein Typisches Problem beim Ablauf eines Kino-Vorprogramms mit dem Kodi-Addon CinemaVision ist der Wechsel der Bildwiederholrate nach jedem Trailer. Das Bild wird für ein paar Sekunden schwarz, der nächste Trailer läuft aber schon weiter. Man kann ihn sofort hören, aber erst nach ein paar Sekunden sehen. Das macht ein Vorprogramm ungenießbar.

CinemaVision-Programm mit Aktivierung und Deaktivierung der Synchronisation der Bildwiederholrate

Abhilfe schafft es, die Anpassung der HDMI-Ausgabe an das aktuell abgespielte Video zu deaktivieren. Das bringt aber auf vielen Systemen neue Probleme mit sich. Im Folgenden erfahrt Ihr, welche möglichen Lösungswege es gibt.

CinemaVision: Anpassung der Bildwiederholrate weiterlesen

Serie Besondere Lösungen für CinemaVision (Teil 1 2 3 4 5)

CinemaVision: Hauptfilm von Blu-ray oder DVD starten

Nichts geht über das Gefühl, eine Blu-ray einzulegen. Wer wie ich gerne Original-Discs abspielt, der wird sich fragen, ob sich das mit CinemaVision vereinbaren lässt. Wie kann man zuerst ein CinemaVision-Vorprogramm abspielen und dann direkt im Anschluss einen Film von Blu-ray starten?

Start einer Blu-ray als Hauptfilm in einem CinemaVision-Programm

Die Antwort ist gleichermaßen einfach wie ernüchternd: umständlich bis gar nicht! Mir ist bisher nur der Start von einem externen Blu-ray-Player gelungen. Es ist irgendwie paradox, dass das einfacher geht, als eine Blu-ray direkt in Kodi zu starten. Meinen Lösungsansatz und die Gründe für die geringe Erfolgsquote will ich hier vorstellen.

CinemaVision: Hauptfilm von Blu-ray oder DVD starten weiterlesen