Schlagwort-Archive: Konfiguration

Einführung in automatische Einmess-Systeme

AV-Receiver einmessen und Einstellungen optimieren

AV-Receiver sind in den letzten Jahren ziemlich intelligent geworden. Um Euch den bestmöglichen Klang zu bieten, analysieren sie die Aufstellung Eurer Lautsprecher und die Akustik Eures Raums. Dazu verwenden sie ein automatisches Einmesssystem. Ein Messmikrofon und ein wenig Mathematik genügen dem AV-Receiver, um den Klangeindruck nach dem Einmessen erheblich zu verbessern.

Grundvoraussetzung zum Einmessen der Lautsprecher: das Messmikrofon
Das Messmikrofon eines Yamaha-Receivers

Bei jeder Marke funktioniert das Einmessen etwas anders. Eine verlässliche, allgemeingültige Erklärung gibt es daher nicht. Vor dem Einmessen solltet Ihr deshalb immer die Bedienungsanleitung Eures Receivers lesen. Die nachfolgende Beschreibung dient Euch als Grundlagenwissen und als Gegenprüfung, ob Eure Vorgehensweise sinnvoll ist.

AV-Receiver einmessen und Einstellungen optimieren weiterlesen

Welche Lautstärke ist im Heimkino richtig?

Häufig stolpere ich über die Frage, wie weit andere in Ihrem Heimkino die Lautstärke aufdrehen. Das ist natürlich interessant zu wissen, wenn man selbst noch in so einer Art „Findungsphase“ ist. Übertreibt man schon, wenn es ein wenig rumpelt? Oder ist das noch gar nichts? Dummerweise kann man die Frage nicht mal eben so beantworten.

Einstellung der Lautstärke am AV-Receiver

Die Lautstärke-Einstellung am AV-Receiver hat keinerlei Aussagekraft darüber, wie Laut der Kinosound tatsächlich ist. Ihr lernt hier eine Reihe von Faktoren kennen, die die tatsächliche Lautstärke stark beeinflussen. Wir sehen uns außerdem an, was man tun könnte, um eine Aussage zu treffen, aber warum das auch nicht sonderlich hilfreich ist.

Welche Lautstärke ist im Heimkino richtig? weiterlesen

Dialoge im Film verständlicher wiedergeben

Wer von einem einfachen Fernseher auf eine Heimkino-Anlage umsteigt, erlebt meistens eine kleine Offenbarung. Der Ton ist um ein Vielfaches klarer, kraftvoller, mitreißender — kurz gesagt: besser. Besonders die Dialoge profitieren davon, erst recht, wenn man den Center-Lautsprecher richtig aufgestellt hat. Die Verständlichkeit der Dialoge ist eine oft unterschätzte Verbesserung, denn meistens verbindet man mit einem 5.1-System zuerst mehr Bass und lautere Explosionen.

Während eines Films immer wieder die Lautstärke zu korrigieren, weil die Dialoge nicht verständlich sind, kann den Spaß ganz schön trüben.

Eine ganz andere Erfahrung macht so mancher Neueinsteiger mit seinem ersten Surround-System: Die Dialoge sind viel schlechter verständlich als zuvor mit dem billigen Fernsehton. Stellt man eine Lautstärke ein, bei der alles gut zu verstehen ist, fliegt einem bei Action-Szenen die Bude um die Ohren. Hat man dagegen eine vernünftige Lautstärke für Action gefunden, versteht man einfache Gespräche nicht mehr.

Zunächst einmal ist dieser Effekt völlig normal. Beim Fernsehen tritt er wahrscheinlich gar nicht auf, bei Filmen von Blu-ray oder DVD dafür um so mehr. Das ändert nichts daran, dass es stören kann, immer die Lautstärke nachregeln zu müssen.

Dialoge im Film verständlicher wiedergeben weiterlesen

Subwoofer-Einstellungen verstehen und optimieren

Zwei der drei typischen Subwoofer-Einstellungen: Lautstärke und TrennfrequenzDer Subwoofer ist die besondere Art Lautsprecher. Nicht nur, weil er nur besonders tiefe Töne wiedergeben kann, sondern auch, weil seine ganz eigenen Einstellmöglichkeiten mitbringt. Zudem zeigt der Tiefe Frequenzbereich andere Auswirkungen bei der Ausbreitung und Wahrnehmung des Schalls. Das freut auch die Nachbarn.

Man unterscheidet zwischen aktiven und passiven Subwoofern. Aktive Subwoofer benötigen eine separate Stromversorgung und bringen ihren eigenen Verstärker mit. Passive Subwoofer sind wie ganz normale Lautsprecher — sie werden mit einem Lautsprecherkabel angeschlossen und benötigen einen externen Verstärker. Da passive Subwoofer im Heimkino eher selten anzutreffen sind, bezieht sich dieser Artikel nur auf die aktive Variante.

Drei wesentliche Einstellmöglichkeiten bieten Subwoofer in der Regel an:

  • Lautstärke
  • Trennfrequenz
  • Phase

Wenn der passende Ort zur Aufstellung gefunden wurde, kann an diesen Stellschrauben gedreht werden, um Klang und Verhalten zu optimieren.

Subwoofer-Einstellungen verstehen und optimieren weiterlesen

Verzögerungszeit für Lautsprecher berechnen

AV-Receiver bieten heute üblicherweise die Möglichkeit, den Abstand aller Lautsprecher zum Hörplatz anzugeben. Automatische Einmesssysteme erleichtern diese Aufgabe noch weiter. Sinn dieser Funktion ist es, dass der Receiver für jeden Lautsprecher eine Verzögerungszeit berechnen kann. Einige Lautsprecher sollen den Ton etwas später abgeben als andere, um ein stimmiges Klangbild zu schaffen. Die unterschiedlich langen Wege von den Lautsprechern zu unseren Ohren werden so ausgeglichen.

Die Angabe von Abständen, die in der Regel auf 10 oder 5 cm genau erfolgt, ist meist nur bei neueren AV-Receivern möglich. Sie nehmen uns damit die ganze Arbeit ab. Wenn Ihr über einen solchen Receiver verfügt, nehmt die Einstellungen entsprechend genau vor und legt einfach den ersten Film ein. Der Receiver regelt das für Euch.

Wer noch über einen älteren Receiver verfügt, bei dem die Angabe der Verzögerungszeiten für Lautsprecher in Millisekunden notwendig ist, für den ist dieser Artikel gedacht. Alle anderen sind aber vielleicht zumindest an der Theorie interessiert, was der Receiver da eigentlich macht.

Verzögerungszeit für Lautsprecher berechnen weiterlesen