Was läuft denn heute?

Keine Idee, welchen Film Ihr heute schauen sollt? Kann passieren.

Ob Ihr nun eine gigantische Blu-ray-Sammlung habt oder vom Überangebot bei diversen Streaming-Diensten erschlagen werdet – früher oder später kommt jeder an den Punkt, wo er nicht mehr weiß, was er heute anschauen soll. Die Qual der Wahl eben. Man kann ja auch nicht immer nur die großen, epischen Filme ansehen, die jeder in seiner Sammlung haben dürfte. Hier gebe ich Euch ein paar Ideen, die Euch helfen sollen, schnell etwas passendes zu finden.

Lücken schließen

Gibt es denn noch etwas, das Ihr nicht gesehen habt? Sicher, das gibt es immer. Aber nicht alles ist auch sehenswert. Kennt Ihr alle Filme mit Robert De Niro, Bruce Willis, Morgan Freeman oder Samuel L. Jackson? Vielleicht gibt es da noch Wissenslücken zu schließen.

Aber nicht nur bekannte Schauspieler können dafür herhalten. Nehmt einfach Euren Lieblingsschauspieler oder -regisseur, oder einen, der im zuletzt gesehenen Film mitgespielt hat. Vielleicht ist Euch auch in letzter Zeit ein Schauspieler positiv aufgefallen.

Bei Wikipedia ist so ziemlich jeder Schauspieler zu finden, meistens inklusive einer detaillierten Liste aller Filme, in denen er mitgewirkt hat. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass Elijah Wood nicht nur im Herrn der Ringe einen Hobbit gespielt hat, sondern auch in Zurück in die Zukunft II?

Na jedenfalls sollte es keine 5 Minuten dauern, bis Ihr auf diese Weise einen Film gefunden habt, den Ihr noch nicht kennt. Das gleiche funktioniert natürlich auch mit anderen Kriterien. Habt Ihr zum Beispiel wirklich alle Pixar-Animationsfilme gesehen?

Wenn Ihr gar nicht mehr weiter wisst, seht Euch mal in der Liste erfolgreicher Filme um. Da ist bestimmt auch noch etwas dabei.

Themenwochen

Wer wirklich gar nichts mehr mit sich anzufangen weiß, kann einfach Themenwochen einführen. Schaut Euch doch einfach eine Woche lang nur Superheldenfilme an, Agentenfilme oder von mir aus auch Adam-Sandler-Komödien. Ihr könnt nach Genres wie Science-Fiction, Fantasy oder Thriller wählen, oder Filme aus dem selben Jahrzehnt heraussuchen.

Websites, die Euch bei der Recherche helfen, gibt es ja reichlich. Selbstverständlich funktioniert das auch mit anderen Kriterien. Eine Woche lang nur Filme mit Tom Hanks? Los geht’s! Alle Blockbuster aus dem Jahr 2000? Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Und meistens lernt man so auch gleich noch was über die Filme.

Voraus planen

Wenn Ihr eine lange Liste ungesehener Filme habt und Euch einfach nicht entscheiden könnt, welchen dieser vielen ungesehenen Filme Ihr zuerst nicht mehr nicht gesehen haben wollt, plant doch einfach eine Woche, einen Monat oder eine Anzahl Filme im Voraus.

Spielt Kinobesitzer und stellt ein Programm auf, in welcher Reihenfolge Ihr die Filme ansehen wollt. So müsst Ihr nur noch den nächsten Film auf der Liste wählen und schon kann der Filmabend schneller beginnen. Davon abweichen könnt Ihr ja immer noch.

Wenn Ihr Euch nicht entscheiden könnt, auf welchen Film Ihr am meisten Lust habt, weil Ihr einfach zu wenig darüber wisst, googelt kurz den Titel und seht nach, ob bekannte Schauspieler dabei sind. Das macht es meistens leichter.


Eigentlich also ganz einfach, oder? Schwierig kann es dagegen eher sein, so manchen Film zu beschaffen. Wenn man nicht alles gleich kaufen möchte, kann man da durchaus länger suchen. Streaming-Dienste bieten meistens nicht die größte Auswahl und Videotheken sind auch eher am Mainstream orientiert. An dieser Stelle kann die Jagd beginnen, die das Hobby noch interessanter macht.

Über Bert Kößler

Leidenschaftlicher Filmvorführer, Popcorn-Koch, Kartenabreißer, Platzanweiser, Programmchef, Projektionist, Reinigungsfachkraft und Kabelmann in einer Person. Neigt zu ausgeprägtem Fanatismus, wenn es um die Steuerung und Automatisierung des Heimkinos geht. Konnte sich zwischen zwei Filmen dazu motivieren, Heimkino Praxis als Ventil für gelegentliche Schreibanfälle zu gründen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung