10 Weihnachtsfilme für die Feiertage

Normalerweise halte ich ja nichts von Artikeln nach dem Muster „Die X besten Y für Z“. Andererseits wollte ich sowas schon immer mal schreiben. Deshalb gibt es heute einfach mal ein paar Empfehlungen für Weihnachtsfilme der verschiedensten Genres.

Weihnachtsfilme schaut man am besten unter dem Weihnachtsbaum – aber nur, wenn der im Heimkino steht

Allen ist gemeinsam, dass ihre Handlung um Weihnachten herum stattfindet. Also was wäre eine bessere Zeit als jetzt, ein paar Wissenslücken zu schließen? Schnell am Montag noch in die Videothek, und dann frohe Feiertage!

Die bekanntesten Weihnachtsfilme

Kevin allein in New York

Nicht nur für Kinder ein Riesenspaß, wie Kevin die dämlichen Einbrecher erneut in die Flucht schlägt. Eigentlich sind seine Methoden ja bestialisch. Heutzutage würde so ein Film wohl auf dem Index landen. Für mich aber einer der schönsten Weihnachtsfilme aller Zeiten, auch wenn er aus der Sicht eines Erwachsenen teilweise etwas künstlich-blöd wirkt.

Der Polarexpress

Mit Tom Hanks als animiertem Schaffner. Der Polarexpress ist nicht unbedingt mein Favorit aller Weihnachtsfilme, weil er das Thema für meinen Geschmack etwas zu blumig angeht. Man hat ständig das Gefühl, der Film wäre einzig und allein zum Zweck der Kindererziehung produziert worden. Gerade deshalb ist er aber vielleicht für einen Familienabend die erste Wahl.

Die Muppets Weihnachtsgeschichte

Von allen Versionen der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens ist mir die mit den Muppets die liebste. Die knuddeligen Monster muss man einfach mögen. Auch dieser Film ist eine sehr gute Wahl für Kinder. Scrooge ist vielleicht eine der besten Rollen, die Michael Caine jemals spielen durfte. Leider kommt das ganze auch seeehr kindisch rüber und mutet für einen Erwachsenen teilweise schon peinlich an.

Gremlins

Aber nicht alle Weihnachtsfilme müssen was für Kinder sein. Gremlins sind das perfekte Gegenstück zu einem ansonsten ausgelutschten Fest. Die Filme haben inzwischen einige Jahre auf dem Buckel und sind vielleicht gerade deshalb so faszinierend. Während Teil 1 noch ein seichter Horrorfilm sein will, ist Teil 2 völlig von Humor geprägt. Vorsicht – nicht nach Mitternacht füttern!

Die Hüter des Lichts

Ein Animationsfilm aus der jüngsten Zeit, für all jene, die es lieber modern mögen. Zwar spielt hier auch der Osterhase mit, am Ende geht es aber doch mehr um Winter und Weihnachten. Ich hatte erst etwas Bedenken aufgrund der ungewöhnlichen Zusammenstellung der Charaktere, konnte mich dann aber doch recht gut damit anfreunden.

Nightmare Before Christmas

Einer der einzigartigen Animationsfilme von Tim Burton. Eine gelungene Mischung aus Knetmasse-Männchen und Musical. Mit Sicherheit ist das ein etwas anderer Weihnachtsfilm, der vor allem eines versprüht: Atmosphäre. Mittlerweile gibt es eine Version in 3D auf Blu-ray.

Schlaflos in Seattle

Eigentlich ist Schlaflos in Seattle ja der Liebesfilm schlechthin. Er spielt nicht nur an Weihnachten, aber es kommt eine große Portion darin vor. Vielleicht also genau die richtige Wahl für einen gemeinsamen Abend zwischen Tannenbaum und Heimkino.

Stirb langsam

Wer statt ruhigen Festtagen lieber laute Action mag, dem sei Stirb langsam ans Herz gelegt. Ein Action-Klassiker der alten Schule, den man in jedem Fall gesehen haben sollte. Damit kommt garantiert keine Langeweile unter dem Baum auf. Und den zweiten Teil am besten gleich hinterher. Yippie-Ya-Yeah Schweinebacke!

Während du schliefst

Wer es doch lieber romantisch angehen will und nach Schlaflos in Seattle noch nicht genug hatte, dem sei dieser weniger bekannte Streifen mit Sandra Bullock empfohlen. Eine klassisch aufgebaute romantische Komödie, deren Handlung dennoch mal etwas anderes ist.

Das Wunder von Manhattan

Welche bessere Rolle als die des Weihnachtsmanns könnte ein weißbärtiger Opa wie Richard Attenborough spielen? Großstadt-Weihnachten für die ganze Familie. Wer lieber Originale mag, probiert vielleicht die ursprüngliche Fassung von 1947.


Und wer jetzt noch nicht genug hat, sucht sich etwas aus den 10 epischen Filmen für einen großen Anlass aus – auch wenn die nichts mit Weihnachten zu tun haben.

Weihnachtsbaum

Über Bert Kößler

Leidenschaftlicher Filmvorführer, Popcorn-Koch, Kartenabreißer, Platzanweiser, Programmchef, Projektionist, Reinigungsfachkraft und Kabelmann in einer Person. Neigt zu ausgeprägtem Fanatismus, wenn es um die Steuerung und Automatisierung des Heimkinos geht. Konnte sich zwischen zwei Filmen dazu motivieren, Heimkino Praxis als Ventil für gelegentliche Schreibanfälle zu gründen.

5 Gedanken zu „10 Weihnachtsfilme für die Feiertage

    1. Stimmt! Den hab ich aber noch nicht gesehen, deshalb konnte ich ihn nicht empfehlen. Wahrscheinlich kennt den ja aber außer mir jeder, weil er jedes Jahr im Fernsehen kommt. 😉

  1. Unbedingt noch „The Holiday“ hinzufügen. Romantische Komödie mit einem fantastischer Soundtrack und spitzen Cast. (Jack Black, Jude Law, Cameron Diaz, Kate Winslet) Macht einfach nur Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung